Ad-Hoc-Mitteilungen

10. Oktober, 2018. Vertreter der OHB Italia SpA, eine Tochtergesellschaft des Bremer Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB SE (Prime Standard, ISIN DE0005936124), haben heute einen Vertrag mit der Luxemburgischen Regierung – Ministerium für Auswärtige und Europäische Angelegenheiten, Direktion Verteidigung – mit einem Volumen von EUR 168,2 Mio. unterzeichnet. Im Rahmen dieses Vertrages wird OHB Italia einen hochauflösenden optischen Satelliten realisieren.

Weiterlesen

Der Aufsichtsrat der OHB AG hat dem Beschluss des Vorstands zugestimmt, nach dem das Unternehmen in eine europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) umgewandelt werden soll.

Weiterlesen

Die OHB AG hat mit der erfolgten Eintragung im Handelsregister die Rechtsform einer europäischen Aktiengesellschaft (Societas Europaea) angenommen und firmiert nun unter dem Namen OHB SE.

Weiterlesen

Der OHB System AG ist heute von den zuständigen Stellen der Bundesrepublik Deutschland schriftlich der Zuschlag für die Realisierung eines Satellitensystems zur weltweiten elektro-optischen Aufklärung erteilt worden.

Weiterlesen

Die OHB SE hat am Abend des 16. August 2017 einen Brief der Wyser-Pratte-Management Company (WPMC) erhalten. Dieser Brief wurde am Morgen des 17. August 2017 per Pressemitteilung von WPMC öffentlich gemacht.

Weiterlesen