Ad-hoc-Mitteilungen

OHB Italia schließt Vertrag in Höhe von EUR 168,2 Mio. für die Realisierung eines Erdbeobachtungssatelliten mit Luxemburg 

10. Oktober, 2018. Vertreter der OHB Italia SpA, eine Tochtergesellschaft des Bremer Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB SE (Prime Standard, ISIN DE0005936124), haben heute einen Vertrag mit der Luxemburgischen Regierung – Ministerium für Auswärtige und Europäische Angelegenheiten, Direktion Verteidigung – mit einem Volumen von EUR 168,2 Mio. unterzeichnet. Im Rahmen dieses Vertrages wird OHB Italia einen hochauflösenden optischen Satelliten realisieren.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte auch die Pressemitteilung von Arianespace:

http://www.arianespace.com/press-release/arianespace-to-launch-the-national-advanced-optical-system-naos-for-ohb-italia-at-the-benefice-of-the-directorate-of-defence-of-luxembourg/

 

 

 

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Leiterin Investor Relations
Tel: +49 421 2020 7200
E-Mail: ir@ohb.de

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49 421 2020 9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de