Ad-hoc-Meldung nach Art. 17 MAR

Negative Vergabeentscheidung zur zweiten Generation der Galileo-Satelliten für OHB

Bremen, 20. Januar 2021. Die OHB ist durch die Europäische Raumfahrtagentur ESA im Namen der Europäischen Kommission darüber informiert worden, dass das Angebot der OHB System AG (ein Tochterunternehmen des Bremer Raumfahrtkonzerns OHB SE, Prime Standard; ISIN: DE0005936124) für die Satelliten der zweiten Generation im Programm Galileo nicht erfolgreich war.

 

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Leiterin Investor Relations
Tel: +49 421 2020 7200
E-Mail: ir@ohb.de

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49 421 2020 9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de