Ad-hoc-Mitteilungen

28.06.2017

OHB SE: OHB System AG schließt Vertrag über EUR 310,5 Mio. mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) für das Projekt Heinrich Hertz

Die OHB System AG, eine Tochtergesellschaft der OHB SE (Prime Standard; ISIN: DE0005936124) hat heute für die nationale Heinrich Hertz-Satellitenmission einen Vertrag über EUR 310,5 Mio. mit dem DLR-Raumfahrtmanagement unterschrieben.

mehr...


Aktuelle Mitteilungen

26.06.2017

Asteroid Day ist bereit, rund um die Uhr zu rocken

Luxemburg, Silicon Valley -- Für den Asteroid Day am 30. Juni 2017, dem Jahrestag des Tunguska-Ereignisses, bei dem 1908 in Folge eines Asteroidenimpakts in Sibirien (Russland) über 2000 Quadratkilometer (770 Quadratmeilen) Waldfläche verwüstet wurden, sind weltweit über 700 Events in 190 Ländern geplant.

mehr...


23.06.2017

Nanosatellit “Max Valier” erfolgreich gestartet

Sriharikota/ Indien, Bozen/ Südtirol, Bremen/Deutschland, 23. Juni 2017: Heute um 6.01 Uhr MESZ wurde der Schüler- und Amateurfunksatellit „Max Valier Sat“ vom Weltraumbahnhof Satish Dhawan Space Centre etwa 80 Kilometer nördlich von Chennai mit einer indischen PSLV-Rakete gestartet. Spezialisten des Bremer Raumfahrtunternehmens OHB System AG haben in enger Zusammenarbeit mit Lehrern und Schüler der Technologischen Fachoberschule (TFO) Bozen, Südtirol, diesen Nanosatelliten entwickelt und gebaut.

mehr...


22.06.2017

ESA und Europäische Kommission beauftragen OHB System AG mit acht weiteren Navigationssatelliten

Bremen/Paris, den 22. Juni 2017. OHB System AG ist mit der Fertigung acht weiterer Navigationssatelliten für das Galileo-Programm beauftragt worden.

Der Vertrag hat eine Größenordnung von EUR 324 Mio. Damit wächst die Zahl der Satelliten aus dem Hause OHB für die Galileo-Konstellation auf insgesamt 30, von denen die ersten 14 Satelliten bereits im All sind.

mehr...