Finanztermine

07.02.2018
Capital Market Day
21.03.2018
Jahresabschluss: Bilanzpressekonferenz, Bremen
21.03.2018
Jahresabschluss: Analystenkonferenz, Frankfurt/Main
09.05.2018
3-Monatsbericht/Conference Call
24.05.2018
Hauptversammlung, Bremen

Geschäftsbedingungen

Die Einkaufsbedingungen können Sie hier herunterladen.

Space Tech Expo Europe

Space Tech Expo Europe
OHB auf der
Space Tech Expo Europe
Bremen, 24.10.2017-26.10.2017
Halle 5, Standnummer D32

Asteroid Day

Asteroid Day 2017

OHB unterstützt den
Asteroid Day
am 30. Juni

Ad-hoc-Mitteilungen

08.11.2017

OHB SE: Ad-hoc Mitteilung

Der OHB System AG, einem Tochterunternehmen des Bremer Raumfahrtkonzerns OHB SE (Prime Standard; ISIN: DE0005936124), ist heute von den zuständigen Stellen der Bundesrepublik Deutschland schriftlich der Zuschlag für die Realisierung eines Satellitensystems zur weltweiten elektro-optischen Aufklärung erteilt worden.

mehr...


Aktuelle Mitteilungen

14.11.2017

OHB SE legt 9-Monats-Zwischenbericht vor

Gesamtleistung steigt auf EUR 541 Mio. (+7%),
EBITDA steigt auf EUR 41,6 Mio. (+11%),
EBIT steigt auf EUR 31,7 Mio. (+11%),
Nettoergebnis steigt auf EUR 20,6 Mio. (+19%)

Option gezogen: ESA/EU ordern vier zusätzliche Galileo-Satelliten

Bundesrepublik Deutschland erteilt Zuschlag für
elektro-optische Aufklärungssatelliten

Ausblick 2017 bestätigt

mehr...


12.10.2017

Mehr Effizienz und Sicherheit durch genauere Luftraumüberwachung: ESA beauftragt OHB-Tochter LuxSpace mit Studie zur besseren Ortung und Überwachung von Flugzeugen

Betzdorf, LuxSpace, ein Tochterunternehmen des Bremer Raumfahrtkonzerns OHB SE, wird im Auftrag der Europäischen Weltraumagentur ESA neue und innovative Ansätze zur Ortung und Überwachung von Flugzeugen durch das sogenannte ADS-B-Verfahren erforschen (Automatic Dependent Suveillance-Broadcast; dt: Automatische Aussendung abhängiger Beobachtungsdaten). 

mehr...


05.10.2017

Nachschlag für OHB: Europäische Kommission beauftragt vier weitere Galileo-Satelliten

Bremen - Die Europäische Kommission hat eine der vertraglich vereinbarten Optionen gezogen und OHB System AG mit vier weiteren Satelliten für das Europäische Satellitennavigationssystem Galileo beauftragt. Erst im Juni 2017 war dem Bremer Satellitenhersteller im Rahmen der dritten Ausschreibung der Zuschlag für acht Galileo FOC*)-Satelliten erteilt worden. „Die Qualität unserer Navigationssatelliten hat ein weiteres Mal für sich gesprochen. Ich bin der Europäischen Kommission und der Europäischen Weltraumagentur ESA sehr dankbar für das in uns und unsere Partner gesetzte Vertrauen“, sagt Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB SE.

mehr...