Pressemitteilung

OHB Sweden: Satellit MATS erfolgreich ins All gestartet

Start der Rocket Lab Electron mit dem MATS-Satelliten. © Rocket Lab

Kista, 7. November 2022. OHB Sweden, ein Tochterunternehmen des Raumfahrtkonzerns OHB SE, freut sich über den erfolgreichen Start des Satelliten MATS (Mesospheric Airglow/Aerosol Tomography and Spectroscopy). Am 4. November um 18.27 Uhr MEZ hob die Trägerrakete Rocket Lab Electron von Mahia in Neuseeland ab und brachte MATS in seine Umlaufbahn in 585 km Höhe. Etwa 50 Minuten nach dem Start setzte die Electron den MATS-Satelliten erfolgreich im Weltraum ab. Der MATS-Satellit wird von OHB Sweden betrieben und ist eine schwedische Wissenschaftsmission zur Erforschung von Wellen (Schwingungen) in der Atmosphäre und deren Auswirkungen auf das Klima.

Nach der Separation von Rakete und Satellit empfing das OHB Sweden Mission Control Center in Kista bereits die ersten Signale von MATS. Etwas später gegen 22.00 Uhr (MEZ) kamen die ersten Signale auch über die Bodenstation der Swedish Space Cooperation (SSC) in Punta Arenas an und das Mission Control Center bestätigte, dass es Telemetriedaten empfangen und Telekommandos an MATS senden kann. Damit wurde bestätigt, dass sich MATS in einem guten Zustand befindet und die erste Kommunikation mit dem Satelliten erfolgreich war.

Ein kurzes Video zum Launch und der Separation gibt es hier.

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49 421 2020 9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Leiterin Investor Relations
Tel: +49 421 2020 7200
E-Mail: ir@ohb.de