IR-Mitteilungen

OHB SE legt 6-Monats-Zwischenbericht 2022 vor

  • Gesamtleistung erreicht erstmals EUR 443 Mio. (+10%),
  • Profitabilitätskennzahlen erreichen ebenfalls historische Höchstwerte: EBITDA steigt auf EUR 42,8 Mio. (+9%), EBIT auf EUR 25,4 Mio. (+19%),
  • Periodenüberschuss verbessert sich stark auf EUR 16,5 Mio. (+40%)
  • Eigenkapital deutlich ggü. Vorjahr erhöht (+EUR 38,7 Mio. / +16%)

Bremen, 11. August 2022. Der OHB-Konzern (ISIN: DE0005936124, Prime Standard) erzielte nach sechs Monaten eine gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigerte (+10%) Gesamtleistung von EUR 442,8 Mio. (Vorjahr: EUR 402,1 Mio.). Die Kennzahl EBITDA erhöhte sich von EUR 39,3 Mio. im Vorjahr auf EUR 42,8 Mio. Die erzielte operative EBITDA-Marge veränderte sich im Berichtszeitraum auf 9,7%, nach 9,8% im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das EBIT verbesserte sich in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres deutlich auf EUR 25,4 Mio. nach EUR 21,4 Mio. im Vorjahr. Die EBIT-Marge erhöhte sich entsprechend auf 5,7% nach 5,3% im Vorjahreszeitraum.

Das Finanzergebnis in Höhe von EUR -1,5 Mio. (Vorjahr: EUR -2,5 Mio.) hat sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum im Wesentlichen aufgrund von Wechselkurseffekten verbessert. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich damit nach den ersten sechs Monaten 2022 um 26% auf EUR 23,9 Mio. (Vorjahr: EUR 18,9 Mio.). Einkommen- und Ertragsteuern in Höhe von EUR 7,5 Mio. (Vorjahr: EUR 7,2 Mio.) resultierten im Berichtszeitraum 2022 in einem Konzernperiodenergebnis von EUR 16,5 Mio., dieses war gegenüber dem Vorjahr (EUR 11,8 Mio.) um 40% erhöht.

Die unkonsolidierte Gesamtleistung des Segments SPACE SYSTEMS lag mit EUR 364,7 Mio. über dem Niveau der ersten sechs Monate des vorherigen Jahres (EUR 325,8 Mio.). Die erhöhte Gesamtleistung resultierte in einem verbesserten operativen Ergebnis (EBITDA) von EUR 30,1 Mio. (Vorjahr: 28,9 Mio.). Das EBIT des Segments lag mit EUR 17,4 Mio. signifikant über dem Wert des Vorjahres von EUR 15,2 Mio. Die EBIT-Marge bezogen auf die unkonsolidierte Gesamtleistung erhöhte sich damit von 4,7% im Vorjahr auf 4,8% im Berichtszeitraum.

Die unkonsolidierte Gesamtleistung des Segments AEROSPACE lag in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022 mit EUR 54,0 Mio. deutlich über dem Wert des Vorjahres von EUR 40,3 Mio. Das operative Ergebnis (EBITDA) für dieses Segment stieg auf EUR 6,7 Mio. im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (EUR -1,7 Mio.). Dies führte zu einem ebenfalls deutlich erhöhten EBIT in Höhe von EUR 3,2 Mio. (Vorjahr: EUR -4,8 Mio.). Die EBIT-Marge bezogen auf die unkonsolidierte Gesamtleistung erreichte damit 5,9% nach -11,9% im Vorjahr.

Die unkonsolidierte Gesamtleistung des Segments DIGITAL lag in den ersten sechs Monaten mit EUR 48,7 Mio. unterhalb des Vorjahresniveaus (EUR 51,8 Mio.). Das operative Ergebnis (EBITDA) für dieses Segment betrug EUR 6,1 Mio. nach EUR 11,7 Mio. im Vorjahr und für die Kennzahl EBIT konnte ein Wert von EUR 4,9 Mio. (Vorjahr: EUR 10,7 Mio.) erzielt werden. Die EBIT-Marge bezogen auf die unkonsolidierte Gesamtleistung erreichte damit 10,1% nach 20,7% im Vorjahreszeitraum.

Der feste Auftragsbestand des Konzerns lag nach sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022 bei EUR 1.846 Mio. nach EUR 2.483 Mio. im Vorjahr. Davon entfallen mit EUR 1.446 Mio. rund 78% auf die OHB System AG. Zum Stichtag 30. Juni 2022 lag die Bilanzsumme des OHB-Konzerns mit EUR 1.098,2 Mio. um 13,6% über dem Niveau des 30. Juni 2021 (EUR 966,7 Mio.). Die Steigerung des Eigenkapitals von EUR 238,8 Mio. auf EUR 277,5 Mio. resultierte in einer Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2022 von 25,3%, nach 24,7% zum Vorjahresstichtag.

Zum Ende des Berichtszeitraums lag der Finanzmittelbestand mit EUR 47,7 Mio. unter dem Vorjahreswert (EUR 55,6 Mio.).

Der Vorstand erwartet für das Geschäftsjahr 2022 eine konsolidierte Gesamtleistung des OHB-Konzerns in Höhe von EUR 1,205 Mrd., die operativen Ergebnisgrößen EBITDA und EBIT sollen EUR 97 Mio., respektive EUR 60 Mio. erreichen. Aufgrund des hohen Auftragsbestands und des positiven Ausblicks für das aktuelle Geschäftsjahr geht der Vorstand davon aus, dass sich die Finanz- und Vermögenslage weiterhin gut entwickeln wird.

Ergebniskennzahlen im Überblick

TEUR
6M 2022

6M 2021
+/- 6M
Umsatz 424.267 393.412 +8%
Gesamtleistung 442.819 402.057 +10%
EBITDA 42.836 39.299 +9%
EBIT 25.439 21.409 +19%
EBT 23.928 18.936 +26%
Anteile der OHB SE Aktionäre am Periodenergebnis 15.291 12.322 +24%
Ergebnis pro Aktie in EUR 0,88 0,71 +24%
Finanzmittelbestand am Ende der Periode 47.700 55.594 -14%
Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Leiterin Investor Relations
Tel: +49 421 2020 7200
E-Mail: ir@ohb.de

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49 421 2020 9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de