Pressemitteilung

OHB Sweden beteiligt sich an ClearSpace-1 Mission

OHB Sweden beteiligt sich an der ClearSpace 1 Mission. © OHB Sweden

Kista, Schweden, 8. Dezember 2020. OHB Sweden, ein Tochterunternehmen des Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB SE, wurde von dem Schweizer Unternehmen ClearSpace als Partner für die Mission ClearSpace-1, eine Mission zur Beseitigung von Weltraummüll, ausgewählt. OHB Sweden wird das Antriebs-Subsystem und die komplette Integration sowie die Tests des Satelliten verantworten.

Im Rahmen eines Wettbewerbsverfahren hat die Europäische Weltraumorganisation (ESA) ein industrielles Team unter der Leitung des Schweizer Start-ups ClearSpace SA zusammengestellt. Das Konsortium wird sich gemeinsam der Aufgabe stellen, ein so genanntes Trümmerobjekt aus dem Orbit zu holen und auf diese Weise zu nachhaltigeren Raumfahrtanwendungen beitragen.

Der Satellit ClearSpace-1 soll im Jahr 2025 den Weg in den Orbit antreten. Die Mission wird dazu beitragen, einen neuen Markt für Wartungsarbeiten im All und die Beseitigung von Weltraummüll zu erschließen. Bei der Mission soll ein in etwa 600 bis 800 Kilometer Höhe befindliches Trümmerobjekt durch den Satelliten ClearSpace-1 angesteuert werden. Auf dem Satelliten befindet sich eine Nutzlast, die das Trümmerobjekt einfangen wird. Der Anflug für das Rendezvous erfolgt mittels bildgebender KI vollkommen autonom. Das Einfangen wird durch ein Quartett von Roboterarmen erfolgen. Das eingefangene Objekt wird anschließend sicher deorbiert und tritt in einem optimalen Winkel wieder in die Atmosphäre ein, um dort zu verglühen.

"Wir sind stolz darauf, Teil dieser Mission zu sein und damit den Weltraum für künftige Klima-, Wetter- und Kommunikationssatelliten zugänglich zu halten. Weltraummüll wird immer mehr zu einem Problem, das die zukünftige Nutzung des Weltraums gefährdet", sagt Gierth Olsson, CEO von OHB Sweden."

"Es liegt in der Verantwortung unserer Generation, dafür zu sorgen, dass auch künftige Generationen die Weltrauminfrastrukturen und -dienste erforschen und davon profitieren können", sagt Luc Piguet, Geschäftsführer von ClearSpace. "Wir freuen uns sehr, dazu beizutragen, neue nachhaltige Wege für den Betrieb im Orbit zu entwickeln."

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49 421-2020-9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Tel: +49 421-2020-7200
Fax: +49 421-2020-613
E-Mail: ir@ohb.de