Ad-hoc-Mitteilungen

Angebot der OHB System AG zum Projekt PLATO von der ESA ausgewählt

    Bremen, 25.04.2018. Die OHB System AG, eine Tochtergesellschaft des Bremer Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB SE (Prime Standard, ISIN DE0005936124) ist heute von der Europäischen Raumfahrtagentur ESA als Hauptauftragnehmerin für die Wissenschaftsmission PLATO ausgewählt worden. Das Auftragsvolumen beläuft sich voraussichtlich auf rund EUR 297 Mio. Die Vertragsverhandlungen und die Vertragsunterzeichnung werden für Mitte Juni erwartet.

    Bei PLATO (PLAnetary Transits and Oscillations of Stars) handelt es sich um eine mittelgroße Mission zur Erforschung exoplanetarer Systeme, die im Jahr 2026 gestartet werden soll. Mit Hilfe eines satelliten-gestützten Observatoriums sollen Planeten in der Umlaufbahn anderer Sonnensysteme aufgespürt und erforscht werden. Die OHB System AG kann bei der Entwicklung und Fertigung des PLATO-Satelliten auf ein aus Thales Alenia Space (Frankreich und UK) und RUAG Space Schweiz bestehendes Kernteam zurückgreifen.

    Kontakt

    OHB SE
    Investor Relations
    Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
    28359 Bremen
    Tel +49 (0) 421-2020 720
    Fax +49 (0) 421-2020 613
    E-Mail ir@ohb.de

    Kontakt für Investoren und Analysten: 

    Martina Lilienthal
    Tel: +49 421 - 2020-720
    Fax: +49 421 - 2020-613
    E-Mail: ir@ohb.de

    Kontakt für Medienvertreter:

    Günther Hörbst
    Leiter Unternehmenskommunikation
    Tel: +49-421-2020-9438
    E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de