Pressemitteilung

Giant Magellan Telescope – Erfolgreiches Final Design Review

Bremen, 28. August 2023. OHB Digital Connect, ein Tochterunternehmen des Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB SE, und Ingersoll Machine Tools haben einen sehr wichtigen Meilenstein im Projekt Giant Magellan Telescope (GMT) erreicht: Eines der drei großen Subsysteme, die Teleskopmontierung, hat das Final Design Review (FDR) erfolgreich bestanden und damit den Weg für die weitere Fertigung frei gemacht.  Die Prüfung fand in Pasadena, Kalifornien, in den Räumlichkeiten des Kunden GMTO statt.

Das Giant Magellan Telescope ist ein extrem großes Teleskop in der 30-Meter-Klasse. Es ist das größte Gregorianische optisch-infrarote Teleskop der Geschichte. Es wird sieben der größten Spiegel der Welt nutzen, um weiter als je zuvor in die Tiefen des Weltraums zu sehen. Sein einzigartiges Design wird die höchstmögliche Auflösung des Universums über das weiteste Sichtfeld liefern. Der Vertrag für die Entwicklung der Montierung wurde 2019 zwischen GMTO und dem Konsortialpartner OHB Digital Connect (OHB DC) und Ingersoll Machine Tools (IMT) unterzeichnet.

Das Prüfungskomitee kam in seinem Bericht zu dem Schluss, dass das von OHB DC vorgestellte Design die GMTO-Anforderungen erfüllt, und zeigte sich beeindruckt von der Detailliertheit, die während der Prüfung präsentiert wurde, insbesondere von der Konstruktion des Erdbebendämpfungssystems, des hydraulischen Lagersystems und der Spiegelabdeckungen.

"Die GMT-Montierung ist eine unglaublich große, komplexe und präzise Maschine. Der erfolgreiche FDR war der Höhepunkt der effektiven Zusammenarbeit zwischen den hervorragenden Teams von OHB DC, IMT und GMTO. Das Team hat ein robustes Design entwickelt, das die anspruchsvollen Anforderungen an die optische Leistung, die Erdbebensicherheit, die praktische Machbarkeit, die Betriebszuverlässigkeit und die Sicherheit des Personals miteinander in Einklang bringt", sagte Sam Park, Manager für GMT Telescope Structures.

OHB-Projektleiter Volker Grimm kommentierte: "Dieser Meilenstein ist ein großer Erfolg für unser Team, das in den letzten Jahren herausragende Ingenieurleistungen erbracht hat."

Mit einer Höhe von 12 Ebenen und einem Gewicht von 2.100 Tonnen ist die Montierung des Riesen-Magellan-Teleskops eine imposante und dennoch wendige Konstruktion. Die höhenazimutale Montierung bildet das tragende Gerüst für die weltweit größten Spiegel, adaptiven Optiken, wissenschaftlichen Instrumente und Kontrollsysteme. Dieses Präzisionswerkzeug ist so konzipiert, dass es in drei Freiheitsgraden reibungslos gleitet, damit die 18 Tonnen schweren Primärspiegel ungestört den Nachthimmel erforschen können.

"Dieser GMT-Mount ist das bisher ehrgeizigste Projekt, das das Mainzer OHB Digital Connect Team entwickelt hat. Das positive Feedback des Komitees unterstreicht die bedeutende Leistung und festigt die Position von OHB DC als einer der wichtigsten Partner der Astrophysik-Community.", sagte OHB DC-Geschäftsführer Fabrice Scheid.

Als Ergebnis des erfolgreichen FDR wird Ingersoll Machine Tools die Produktion und Integration der Montierung in Rockford, Illinois, aufnehmen. Nach der Vormontage in der Fabrik wird die Montierung nach Chile verschifft und auf dem Las Campanas Peak (2.514 m Höhe) in der Atacama-Wüste montiert.

"Der Abschluss des FDR-Meilensteins der GMT Montierung, der zum Beginn der Fertigungsphasen führt, ist ein bedeutender Erfolg in der Geschichte dieses Projekts, der von unseren GMTO-Partnern und der gesamten Astronomiegemeinschaft anerkannt wird.  Wir freuen uns darauf, die Arbeit mit OHB Digital und IMT in den kommenden Jahren fortzusetzen, die in der Verfolgung einer der ehrgeizigsten wissenschaftlichen Missionen in der Geschichte der Menschheit ihren Abschluss finden wird", sagte William Burgett, Projektleiter des GMT.

 

Darstellung des Inneren des Teleskops bei Sonnenlicht mit Menschen im Vordergrund. Bildnachweis: Giant Magellan Telescope - GMTO Corporation.
Kontakt für Medienvertreter: 

Sabine von der Recke
Vorständin
Tel: +49 421 2020 9823
E-Mail: sabine.recke@ohb.de

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Marcel Dietz
Investor Relations
Tel: +49 421 2020 6426
E-Mail: ir@ohb.de