Pressemitteilungen

12.09.2017

Kleiner, leichter, preiswerter

Das Raumfahrtunternehmen OHB SE wird seine Produktpalette um eine neue Plattform für Kleinstsatelliten erweitern. Dazu hat die luxemburgische OHB-Tochtergesellschaft LuxSpace Sarl einen Vertrag mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA geschlossen. Unter dem Namen Triton-X wird unter Federführung von LuxSpace eine komplett neue, kostengünstige und vielseitig verwendbare Mikrosatelliten-Plattform entwickelt. Triton-X schafft damit neue Perspektiven für die OHB-Gruppe im so genannten New-Space-Markt und eröffnet Möglichkeiten für kommerzielle Anwendungen. Die Mikrosatelliten werden rund 80 Kilo wiegen und bis zu 30 Kilogramm Nutzlast in den erdnahen Orbit (250-700 Kilometer Höhe) transportieren.

mehr...


24.08.2017

Antwort des OHB-SE-Vorstands auf den Brief von Wyser-Pratte

Bremen, 24. August 2017. Die OHB SE hat am Abend des 16. August 2017 einen Brief der Wyser-Pratte-Management Company (WPMC) erhalten. Dieses Schreiben des Inhabers der US-Investmentgesellschaft, Guy P. Wyser-Pratte, wurde am Tag darauf per Pressemitteilung öffentlich gemacht. Die OHB SE beantwortet die in dem Schreiben adressierten Themen nun ebenfalls öffentlich, um zugleich alle OHB-SE-Aktionäre zu informieren.

mehr...


02.08.2017

OHB-Tochter megatel GmbH wird zur OHB Digital Services GmbH

Bremen, 2. August 2017 - Die megatel GmbH, ein Tochterunternehmen des Bremer Technologieunternehmens OHB SE, tritt ab sofort unter dem Namen OHB Digital Services GmbH im Markt auf. Damit sollen die Kernaktivitäten des Unternehmens im Bereich des digitalen Wandels und innovativer Dienstleistungen klarer herausgestellt und die unternehmensübergreifenden Potenziale stärker genutzt werden. Zugleich soll die Namensänderung die Zugehörigkeit zur OHB Gruppe stärker hervorheben.

mehr...


02.08.2017

Erfolgreicher Start des Satelliten OPTSAT-3000

Startdienstleistungen von OHB Italia

Bremen, 2. August 2017. Der Erdbeobachtungssatellit OPTSAT-3000 startete am 2. August 2017 um 3:58 Uhr europäischer Sommerzeit erfolgreich an Bord der Rakete VEGA VV10 von Kourou, Französisch-Guayana, ins Weltall. OHB Italia, die italienische Tochtergesellschaft des Hochtechnologieunternehmens OHB SE, war für die Servicedienstleistungen rund um den Start der VEGA-Rakete sowie für die damit verbundenen technischen Aufgaben verantwortlich.

mehr...