Pressemitteilungen

Erfolgreicher Start des Satelliten OPTSAT-3000

Startdienstleistungen von OHB Italia

Vega hebt mit den Satelliten OPTSAT-3000 und Venµs vom europäischen Startplatz Kourou ab © 2017 ESA-CNES-ARIANRSPACE / Optique video du CSG -  P PIRON
Vega hebt mit den Satelliten OPTSAT-3000 und Venµs vom europäischen Startplatz Kourou ab © 2017 ESA-CNES-ARIANRSPACE / Optique video du CSG - P PIRON

Bremen, 2. August 2017. Der Erdbeobachtungssatellit OPTSAT-3000 startete am 2. August 2017 um 3:58 Uhr europäischer Sommerzeit erfolgreich an Bord der Rakete VEGA VV10 von Kourou, Französisch-Guayana, ins Weltall. OHB Italia, die italienische Tochtergesellschaft des Hochtechnologieunternehmens OHB SE, war für die Servicedienstleistungen rund um den Start der VEGA-Rakete sowie für die damit verbundenen technischen Aufgaben verantwortlich. „Unsere Verantwortung reichte von allen Aspekten der Startdienstleistungen bis hin zur technischen Betreuung am Startgelände. Ich bin für das große, der OHB Italia entgegengebrachte Vertrauen sehr dankbar“, sagte Roberto Aceti, Geschäftsführer OHB Italia, nach dem erfolgreichen Start des Satelliten OPTSAT-3000. Das Mailänder Unternehmen OHB Italia trug mit verschiedenen Dienstleistungen ganz wesentlich zu diesem erfolgreichen Start bei: Die Aufgaben umfassten den Transport des Raumfahrzeuges und notweniger Bodensysteme an den Startplatz, Bereitstellung sogenannter Interface-Ringe, mit dem der Satellit auf der Rakete befestigt wurde. Die Interface-Ringe wurden auch für die Trennung von der Raktete im All sowie Tests des Satelliten benötigt

Die beiden Vega-Passagiere OPTSAT-3000 und Venµs werden für die Reise ins All geschützt © 2017 ESA-CNES-ARIANRSPACE / Optique video du CSG - S MARTIN
Die beiden Vega-Passagiere OPTSAT-3000 und Venµs werden für die Reise ins All geschützt © 2017 ESA-CNES-ARIANRSPACE / Optique video du CSG - S MARTIN

OHB Italia hat dafür gesorgt, dass Rakete und Satellit optimal verbunden und aufeinander abgestimmt waren. Der besondere Fokus lag dabei darauf, das gesamte Paket auf die auftretenden Belastungen beim Start abzustimmen sowie dafür zu sorgen, dass die Trennung des Satelliten von der Rakete reibungslos über die Bühne geht. OHB Italia hat außerdem zum Design des Separationssystems beigetragen, das das sichere Aussetzen des Satelliten ermöglichte. Als formale Schnittstelle zum Kunden Arianespace fungierte der Programmleiter von OHB Italia in den letzten Phasen des Starts als „Director Mission Satellite“.

OPTSAT-3000 ist ein Erdbeobachtungsprogramm für das italienische Verteidigungsministerium. Er besteht aus einem optischen Satelliten mit hohen Auflösungsfähigkeiten sowie einem Bodensegment für die Inorbit-Steuerung, die Missionsplanung sowie die Generierung und die Verarbeitung der Bilddaten. Mit OPTSAT-3000 können die italienischen Streitkräfte hochauflösende Bilder von jedem Teil der Erde erstellen und nutzen. Das System OPTSAT-3000 kann im Verbund mit den italienischen Radarsatelliten COSMO-Skymed der zweiten Generation benutzt werden. Damit erhält das italienische Verteidigungsministerium eine hoch moderne Technologie. Mit den kombinierten optischen und Radardaten, die im Verbund durch die beiden Systeme geliefert werden, kann eine maximale Leistungsfähigkeit erzielt werden.

Teamwork: Startvorbereitungen am Weltraumbahnhof Kourou © 2017 ESA-CNES-ARIANRSPACE / Optique video du CSG - S MARTIN
Teamwork: Startvorbereitungen am Weltraumbahnhof Kourou © 2017 ESA-CNES-ARIANRSPACE / Optique video du CSG - S MARTIN

Das System OPTSAT-3000 wurde durch den Hauptauftragnehmer Telespazio gefertigt, während das Satelliten- und Bodensteuerungssystem im Auftrag des italienischen Verteidigungsministeriums durch Israel Aerospace Industries (IAI) geliefert wurden. OHB Italia wurde direkt durch Telespazio beauftragt.

Zurück

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

Tel: +49-421-2020-9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Kontakt für Investoren und Analysten:

Kathrin Folkerts


Tel: +49 421 - 2020-720
Fax: +49 421 - 2020-613
E-Mail: ir@ohb.de