Pressemitteilungen

ORBCOMM kündigt kommerzielle Nutzung seiner 11 OG2-Satelliten an

Verbesserung der Netzleistung und Erhöhung der Reichweite in größeren Breitengraden für M2M- und AIS-Kunden weltweit

ORBCOMM Inc. (Nasdaq: ORBC), ein weltweit tätiger Anbieter von Lösungen im Bereich Machine-to-Machine (M2M) und Internet of Things (IoT) gab am 1. März 2016 bekannt, dass seine 11 OG2 Satelliten der zweiten Generation kommerziell genutzt werden können. Mit den hoch entwickelten OG2-Satelliten bietet ORBCOMM seinen Kunden weltweit sowohl M2M Messaging als auch ein Automatic Identification System (AIS). ORBCOMM startete die 11 OG2-Satelliten am 21. Dezember 2015 mit einer SpaceX Falcon 9 Rakete von der Cape Canaveral Air Force Station, FL aus.

Nach umfangreichen Tests im Orbit sind die 11 OG2-Satelliten in drei separaten Drift-Bahnebenen positioniert; mittlerweile bewältigt die OG2-Satellitenflotte über 60% des M2M-Verkehrs des Netzes. Das Drifting wird fortgesetzt, bis alle 11 OG2-Satelliten perfekt ausgerichtet sind. Die anfänglichen Tests ergaben positive Resultate bezüglich der Funktionsweise der Satellitenbussysteme wie z.B. Einsatz von Antennen und Solarzellen, Stromsystemen, Höhenkontrolle, Antrieb und Flugsoftware. Anschließend wurde die Kommunikations- und Netzleistung getestet. Sämtliche Tests wurden weit vor dem geplanten Termin erfolgreich abgeschlossen, so dass die kommerzielle Nutzung früher als erwartet starten kann. Mit den zusätzlichen OG2-Satelliten erfasst ORBCOMM jetzt täglich über 18 Millionen AIS-Messages von rund 150.000 Schiffen und übertrifft damit die Dienstleistung aller anderen AIS-Netzwerke.

Die OG2-Satelliten sind vollständig rückwärtskompatibel mit den bestehenden OG1-Satelliten von ORBCOMM. ORBCOMM-Kunden brauchen ihre eigenen Geräte nicht anzupassen oder zu ersetzen und können jetzt sofort die Gesamtkonstellation der OG2-Satelliten nutzen; die bereits vorhandenen Plattformen ermöglichen das reibungslose Senden und Empfangen aller Nachrichten.

Die OHB SE (Prime Standard, ISIN DE0005936124) ist seit vielen Jahren ein strategischer Investor bei Orbcomm Inc. und mit 50 % an Orbcomm Europe LLC beteiligt. Darüber hinaus vertreibt die OHB SE über ihre Tochter Orbcomm Deutschland AG die Dienstleistungen von Orbcomm Inc. auch in Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie auf der Orbcomm-Internetseite: www.orbcomm.com

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49-421-2020-9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Tel: +49 421 - 2020-720
Fax: +49 421 - 2020-613
E-Mail: ir@ohb.de