Pressemitteilungen

OHB SE und China All Access beschließen Zusammenarbeit zur Entwicklung fortschrittlicher Satellitenkommunikationsanwendungen für den chinesischen Markt

China All Access (Holdings) Limited ("China All Access", Börsennummer: 633.HK) und die OHB SE (Prime Standard, ISIN: DE0005936124) haben heute in Shanghai eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit geschlossen. Die Partnerunternehmen wollen gemeinsam Kommunikationslösungen für die nächste Generation im Bereich der Satellitenkommunikationsanwendungen entwickeln.

Die zwischen OHB und China All Access abgeschlossene Vereinbarung wurde in der Gegenwart des Bremer Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, der zurzeit eine Delegation von Vertretern aus Industrie, Forschung und Universitäten in China leitet, sowie Jörn Beißert, dem stellvertretenden Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Shanghai, unterzeichnet.

Dabei wollen sich China All Access und OHB auf die folgenden Hauptthemen konzentrieren: 1) Erweiterung der Netzabdeckung durch die Integration von luft- und erdgebundenen Mobilfunknetzen; 2) Entwicklung leistungsfähigerer Kommunikationslösungen für Unternehmen in den vertikalen Märkten; 3) Umsetzung einer verbesserten Sicherheitstechnik bei der Datenübertragung; 4) Entwicklung fortschrittlicher Anwendungen, die mit verschiedenen Kommunikationsnetzen kompatibel sind.

Die Zusammenarbeit mit OHB ist für China All Access ein wichtiger Schritt bei der Erschließung des Weltmarkts für fortschrittliche Kommunikationsanwendungen. China All Access hat stets seine technologische Führerschaft zur Stärkung seiner Leistungsfähigkeit und zum Ausbau seiner Kernkompetenzen genutzt.

Herr SHAO Kwok Keung, Chief Executive Officer China All Access: "Der Vorstand ist der Meinung, dass diese Zusammenarbeit einen ganz wesentlichen Beitrag zur künftigen Entwicklung des Unternehmens leisten wird, da China All Access dadurch seine Professionalisierung und Internationalisierung noch weiter vorantreiben kann. Durch die Zusammenarbeit mit einem leistungsfähigen internationalen Partner können wir die Marktanforderungen besser erkennen und durch das Angebot fortschrittlicherer, sicherer, umfangreicher und zuverlässiger Kommunikationsprodukte und Anwendungslösungen unsere F+E- und Innovationsfähigkeit noch weiter ausbauen."

Dr. Fritz Merkle, Vorstandsmitglied und Chief Marketing Officer OHB SE: "Diese Zusammenarbeit mit China All Access ist deswegen so wichtig, weil OHB SE dadurch die Geschäftstätigkeit im kommerziellen Telekommunikationsmarkt um den Dienstleistungs- und Anwendungsbereich erweitern kann, einen Zugriff auf den großen und schnell wachsenden Telekommunikationsmarkt in China und im Fernosten erhält und nicht zuletzt auch die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen China und Bremen ausbauen kann."

Senator Martin Günthner sagte: "Der Abschluss dieser Vereinbarung belegt eindrucksvoll das hohe technologische und wirtschaftliche Potenzial Bremens als internationaler Standort für die Raumfahrt und damit verwandte Anwendungen."

Über China All Access:

China All Access ist ein integriertes Informations- und Kommunikationsunternehmen mit Schwerpunkt in den Bereichen Satellitenkommunikationsanwendungen, Anwendungslösungen für die drahtlose Datenkommunikation sowie Forschung, Entwicklung und Fertigung von Mobilgeräten. Bei den Anwendungslösungen liegt der Fokus primär auf der öffentlichen Sicherheit, städtischen Notfallkommunikationssystemen sowie dem integrierten Management. Zum Geschäftsbereich Mobilgeräte gehören Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten sowie die Fertigung und der Vertrieb von Mobilgeräten, Displaymodulen, Batterien und sonstigen verwandten Produkten und Teilen der neuesten Generation. Bei den von dem Unternehmen angebotenen Lösungen handelt es sich um technologisch führende Lösungen für die satellitengestützte mobile Bürokommunikation von Terminal zu Terminal mit Kernnetzkonvergenz mit der Unterstützung der Breitbandtechnologie unter Anwendung intelligenter Mobilgeräte. China All Access ist seit dem 16. September 2009 unter der Nummer 663 an der Börse Hong Kong (Main Board) notiert.

Über OHB SE:

Mit Sitz in Bremen ist OHB SE (ISIN: DE0005936124, Prime Standard) das erste in Deutschland notierte Raumfahrt- und Technologieunternehmen.

Zwei Unternehmensbereiche bedienen die internationalen Kunden mit anspruchsvollen Lösungen und Systemen. Die über 30-jährige Erfahrung im Bereich der Hochtechnologie sowie die Bündelung von Raumfahrt- und Telematik-Know-how sorgen für eine herausragende Positionierung des Konzerns als eine der bedeutenden unabhängigen Kräfte in der europäischen Luft- und Raumfahrtbranche.

OHB bietet Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette von Satellitenentwicklung, -bau und -betrieb, Datenübertragung und -verarbeitung sowie Entwicklung und Bau von wissenschaftlichen Nutzlasten und Luft- und Raumfahrt-Strukturen an. Basierend auf unserer technischen Kompetenz und Innovationsfähigkeit möchten wir das ertragsorientierte Wachstum und die Steigerung des Shareholder Values weiter intensivieren.

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49-421-2020-9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Tel: +49 421 - 2020-720
Fax: +49 421 - 2020-613
E-Mail: ir@ohb.de