Pressemitteilung

OHB investiert bis 2020 EUR 20 Mio. am Standort Bremen

Neue Reinraumhalle für Satellitenintegration

Bremen, 20. September 2018. Die OHB-Gruppe wird am Standort Bremen bis zum Jahr 2020 rund EUR 20 Mio. in eine neue Reinraumhalle, zusätzliche Labore und die Aufwertung weiterer Gebäude am Standort investieren. „Die Investitionen sind durch die erfreuliche Auftragsentwicklung der vergangenen Jahre nötig geworden“, sagt der OHB-Vorstandsvorsitzende Marco Fuchs. „Eine Reihe zusätzlicher Verträge und mehr als 200 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben den Standort an die Grenze seiner Kapazitäten gebracht. Mit dem nun beschlossenen ’Investitionsprogramm 2020’ tragen wir den gestiegenen Anforderungen Rechnung.“

Kernstück der Investition ist eine neue Reinraumhalle in unmittelbarer Nähe der Firmenzentrale am Technologiepark Universität. Die Grundsteinlegung des Gebäudes, in dem später Satelliten gefertigt werden sollen, ist für Ende 2018 geplant; die Fertigstellung soll im 2. Quartal 2020 erfolgen. Der Reinraum wird die Klasse „ISO 8“ aufweisen, das bedeutet, dass sich darin pro Kubikmeter Luft maximal 30.000 Partikel befinden dürfen, die größer als 5 Mikrometer sind. (1 Mikrometer ist ein Millionstel Meter. Zum Vergleich: ein Menschenhaar ist 50 Mikrometer dick.)

Die Halle wird über mehrere Etagen verfügen, auf denen Integrationsflächen und Büros auf rund 1.500 Quadratmetern untergebracht werden. Der neue Reinraum wird konzernweit der größte Reinraum seiner Klasse sein.

Darüber hinaus hat sich OHB mit einem an das Firmengelände angrenzenden Unternehmen verständigt, zwei von dessen Gebäuden ganz bzw. teilweise zu übernehmen und zu Labor- sowie Büroflächen umzugestalten. Drei weitere Hallen auf dem bestehenden Firmengelände werden zu weiteren kleineren ISO8-Reinräumen mit mehr als 500 Quadratmetern Fläche umgebaut. Zudem hat OHB in der unmittelbaren Umgebung der Firmenzentrale weitere Büroräume für rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angemietet.

Die letztgenannten Maßnahmen werden bereits umgesetzt und sollen im Lauf des 1. Quartals 2019 abgeschlossen sein.

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49-421-2020-9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Tel: +49 421 - 2020-720
Fax: +49 421 - 2020-613
E-Mail: ir@ohb.de