Pressemitteilung

OHB erhält ESA-Zuschlag für Dream Chaser® Studie

Raumgleiter ist für den Transport von Fracht in die erdnahe Umlaufbahn ausgelegt

 

Bremen, 5. Dezember 2018. Die OHB System AG, eine Tochtergesellschaft des Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB SE, hat den Zuschlag der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) für eine Machbarkeitsstudie zur Nutzung des Dream Chaser als eine Plattform für europäische Missionen im erdnahen Orbit (LEO) für die Zeit nach der Internationalen Raumstation (ISS) erhalten. Die Studie hat einen Auftragswert von 350.000 Euro und läuft über ein Jahr. OHB leitet dabei ein Konsortium bestehend aus den US-Unternehmen Sierra Nevada Corporation (SNC) und 4SPACE.

Der Dream Chaser Raumgleiter wird derzeit von SNC entwickelt. Er ist ein für vielfältige Missionen geeignetes Raumfahrt-Nutzfahrzeug, das für den Transport von Besatzung und Fracht zu Zielen im erdnahen Orbit konzipiert wurde. Der Dream Chaser wurde von der NASA ausgewählt, ab Ende 2020, im Rahmen des Commercial Resupply Service 2 (CRS-2)-Vertrags, mindestens sechs Frachtmissionen zur und von der Internationalen Raumstation durchzuführen.

In den letzten 20 Jahren hat die ISS im Rahmen der Astronautischen Raumfahrt eine unvergleichliche Fähigkeit bewiesen, das Wissen in den Bereichen Ingenieur- und Naturwissenschaften, Biologie, Erde und Universum erheblich zu erweitert. Früher oder später erreicht die ISS jedoch das Ende ihrer Lebenszeit. Aktuell diskutieren die internationalen ISS-Partner über Pläne für die Zeit nach der ISS-Nutzung, bzw. über eine Übergangsphase  für den Übergang zur Nutzung anderer Plattformen.

Das Studienteam bestehend aus OHB, SNC und 4SPACE hat das Ziel, eine Kombination aus den einzigartigen Fähigkeiten des Dream Chasers, der zukünftigen Europäischen Trägerrakete Ariane 6 und der Möglichkeit, auf geeigneten Start- und Landebahnen in Europa zu landen, zu entwickeln.

Mögliche Dream Chaser Missionen könnten freifliegende Missionen für wissenschaftliche Forschung, Technologiedemonstrationen, Vorbereitungsaktivitäten zur Erforschung des Weltraums sowie Dienst-/Logistikmissionen für andere Orbitalplattformen, bzw. Hybridmissionen sein, die die oben genannten Missionskategorien kombinieren.

Das Studienteam lädt mögliche Nutzer und Technologiepartner des Dream Chaser dazu ein, an einer der folgenden Umfragen teilzunehmen.

Hier geht es zu der Umfrage für Nutzer:

https://www.surveymonkey.de/r/qr_code/6ZT8T7W

Hier geht es zur Umfrage für Technologie- und Serviceanbieter:  https://www.surveymonkey.de/r/qr_code/6DFC6HF  

4SPACE
Seit 2005 bietet 4SPACE mit seinem Netzwerk aus unabhängigen Beratern ihren europäischen und internationalen Kunden Beratungsdienstleistungen im Bereich Raumfahrtwissenschaft und -technologie an. 4SPACE verfügt über ein Netzwerk von sehr erfahrenen Fachleuten, die projektbezogen für 4SPACE und seine Kunden tätig sind. Die Berater bringen Expertise in den Bereichen Raumfahrtsystemtechnik und -missionen, bemannte Raumfahrt, Habitate, Nachhaltigkeit, Nutzung der Internationalen Raumstation, Planetenforschung, Raumfahrtwissenschaften, Weltraumleben und Physik, einschließlich Exobiologie und Lebenssuche, bibliometrische Analyse und menschliche Isolation und Überleben im Weltraum, mit. Zu den jüngsten Aktivitäten gehörte die Definition der Nutzeranforderungen für LEO-Plattformen nach 2020. www.4spacetec.com
Sierra Nevada Corporation
Die Sierra Nevada Corporation (SNC) mit Sitz in den Vereinigten Staaten, ist ein Anbieter von elektronischen Systemen und Systemintegrator in den Bereichen Raumfahrtsysteme, kommerzielle Lösungen sowie nationale Sicherheit und Verteidigung. Der Geschäftsbereich Space Systems der SNC, der als eines der innovativsten US-Unternehmen in der Raumfahrt gilt, entwickelt und produziert fortschrittliche Raumfahrt- und Satellitenlösungen, Weltraumlebensräume und Umweltsysteme, Antriebssysteme, Präzisions-Raumfahrtmaschinen und -subsysteme sowie den Dream Chaser®. Mit 30 Jahren Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der US-Regierung, gewerblichen Kunden und dem internationalen Markt, hat SNC an mehr als 450 erfolgreichen Raumfahrtmissionen teilgenommen und über 4.000 Systeme, Subsysteme und Komponenten auf der ganzen Welt geliefert. Weitere Informationen finden Sie unter www.sncorp.com.

 

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49-421-2020-9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Tel: +49 421 - 2020-720
Fax: +49 421 - 2020-613
E-Mail: ir@ohb.de