Pressemitteilungen

Luxemburgs Vizepremierminister Schneider besucht OHB in Bremen

Bremen, 4. Februar 2016. Der Vizepremierminister und Wirtschaftsminister des Großherzogtums Luxemburg, Etienne Schneider, hat heute zum Auftakt seines zweitägigen Bremen-Besuchs zunächst das Raumfahrtunternehmen OHB besucht.

Begrüßt wurde Schneider unter anderem von Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB SE, und Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen. In Gesprächen mit Vorständen, Mitarbeitern und bei einem Rundgang durch das Unternehmen informierte sich Schneider über aktuelle und zukünftige Raumfahrtprogramme von OHB.

Ziel des Besuches, ist der Ausbau der wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Beziehungen. Die OHB-Gruppe ist bereits seit 2005 mit ihrer Tochtergesellschaft Luxspace in Luxemburg vertreten. „Gegenstand der heutigen Gespräche war auch die luxemburgische Raumfahrtinitiative „spaceressources.lu“ zur Erkundung und Nutzung von Weltraum-Ressourcen. Unsere Ideen und Erfahrungen auf diesem Gebiet möchten wir hier natürlich gerne einbringen“, sagte OHB-Chef Marco Fuchs.

Für die europäische Raumfahrtagentur ESA arbeitet OHB derzeit u.a. an einer Konzeptstudie für eine Mission zur Abwehr und Ablenkung von Asteroiden.

Die Delegationsreise des Vizepremierministers und Wirtschaftsministers Schneider, der von einer 30-köpfigen Delegation begleitet wird, ist der Gegenbesuch zur Reise einer Bremer Wirtschaftsdelegation im vergangenen Jahr nach Luxemburg.

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49-421-2020-9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Tel: +49 421 - 2020-720
Fax: +49 421 - 2020-613
E-Mail: ir@ohb.de