Pressemitteilungen

Antwerp Space erhält Auftrag für das Kommunikation-Subsystem von JUICE

Antwerp Space, eine Tochtergesellschaft des börsennotierten Technologiekonzerns OHB SE (ISIN DE0005936124) hat den Auftrag für die Lieferung des JUICE-Kommunikations-Subsystems erhalten. 
JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) wird die erste große ESA-Mission aus dem sog. Cosmic Vision 2015-2025 Programm sein. 
Die JUICE-Raumsonde wird von Hauptauftragnehmer Airbus Defence & Space entwickelt und gebaut; der an Antwerp Space vergebene Unterauftrag hat einen Gesamtwert von rund EUR 18 Millionen.
"Wir freuen uns, dass Airbus Defence & Space und die ESA unserem Unternehmen diese Aufgabe anvertrauen. Das stärkt die Position von Antwerp Space als Experte in Radiofrequenz- (RF) und Satellitenkommunikation für die Bereitstellung von kompletten On-Board-Kommunikations-Subsystemen und HF-Geräten für das ESA Wissenschaftsprogramm", sagt Oliver Salisch, Geschäftsführer von Antwerp Space.
Antwerp Space ist verantwortlich für Entwicklung, Integration und Testverfahren des kompletten Kommunikationssubsystems, bevor es auf der JUICE Raumsonde installiert wird. Konstruktion und Fertigung der einzelnen Komponenten werden unter der Regie von Antwerp Space an verschiedenen Unternehmen in ganz Europa vergeben. 
Das Kommunikations-Subsystem wird die Verbindung zur Erde während der gesamten JUICE-Mission sicherstellen. Es beinhaltet im Wesentlichen einen Deep-Space-Transponder sowie X- und Ka-Band-Hochleistungsverstärker und eine Hochfrequenz-Verteilungsverbindung. Es enthält auch zwei Radio-wissenschaftliche Experimente aus dem 3GM Experiment (Gravitation und Geophysik von Jupiter und den galiläischen Monden): einen ultrastabilen Oszillator (USO) und einen Ka-Band-Transponder (KAT). Diese beiden Experimente werden von der ESA zur Verfügung gestellt.
Ein vergleichbares Subsystem wird Antwerp Space im Rahmen der ExoMars-Mission 2020 liefern und darüber hinaus zu weiteren zahlreichen ESA-Missionen beitragen, wie z.B. dem Solar Orbiter, dem Multi-Purpose Crew Vehicle (MPCV) und einem Datenrelais-Kommunikationssystem für das Columbus-Modul auf der ISS.
Geplante für den Start im Jahr 2022 und der Ankunft am Jupiter im Jahr 2029, wird JUICE mindestens drei Jahre für detaillierte Beobachtungen des riesigen Gasplaneten und drei seiner größten Monde, Ganymed, Callisto und Europa verbringen. JUICE wird dabei die erste Sonde überhaupt sein, die jemals den Mond (Ganymede) eines riesigen Planeten umkreisen wird.

About Antwerp Space:

Antwerp Space, a subsidiary of listed technology group OHB SE (ISIN DE0005936124), is part of OHBs Business Unit Space Systems and provides expertise as well as system solutions for European space programs and commercial space applications worldwide. Antwerp Space develops systems and satellite equipment, satellite ground control stations for the reception of data from observation satellites and for the control of spacecrafts, as well as test systems used during the integration of satellites.

Kontakt für Medienvertreter:

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49-421-2020-9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Kontakt für Investoren und Analysten: 

Martina Lilienthal
Tel: +49 421 - 2020-720
Fax: +49 421 - 2020-613
E-Mail: ir@ohb.de