Antennen & Mechatronik

Die MT Aerospace-Tochter MT Mechatronics GmbH ist seit 50 Jahren weltweit gefragter  Systemanbieter für Kommunikationsantennen, Radio- und optische Teleskope sowie mechatronische Anlagen für Industrie und Forschungseinrichtungen.

Zu den jüngsten herausragenden Referenzen zählt die Teilnahme am weltweit größten Radioteleskop-Projekt ALMA (Atacama Large Millimeter Array) in der chilenischen Atacama-Wüste oder der Bau eines Teleskops mit 64 Metern Durchmesser auf Sardinien.

Das einzigartige Know-how kommt zudem bei der Entwicklung von maßgeschneiderter Medizintechnik zur Anwendung, so beispielsweise beim ersten drehbaren Strahlführungssystem (Gantry) für das Ionenstrahl-Therapie Zentrum des Universitätsklinikums Heidelberg, das in der Krebstherapie eingesetzt wird.

BROSCHÜRE:


Projekt: Neubau Radioteleskop Sardinien

Unternehmen: MT Mechatronics GmbH

Für das mit 64 Metern Reflektordurchmesser größte Radioteleskop in Italien, das in Süden Sardiniens nahe Cagliari errichtet wird, wurde Planung, Herstellung, Transport und Montage beauftragt.

Die kreisförmige Schiene mit ca. 40 Metern Durchmesser wurde in Segmenten vor Ort zu einem Stück verschweißt und ist mit einer Ebenheitstoleranz von +/- 0,5 Millimetern verlegt. Das Gesamtgewicht der Konstruktion beträgt rund 3.200 Tonnen. Die aktive Oberfläche des Primärsiegels besteht aus 1.008 Aluminium-Panelen, die mit 1.116 Aktuatoren in ihrer Höhenposition je nach Elevationsstellung verstellt werden können. Auch die Steuerung der Azimut- und Elevationsantriebe gehört zum Lieferumfang.

Status:

Der Auftrag wurde Ende 2011 mit der Abnahme durch den Kunden und der erfolgreichen Inbetriebnahme des Teleskops abgeschlossen.

Partner:

Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) (Auftraggeber)