Kurzprofil

OHB SE - Erster börsennotierter Technologie- und Raumfahrtkonzern Deutschlands

Die OHB SE (ISIN: DE0005936124, Prime Standard) mit Hauptsitz in Bremen ist der erste börsennotierte Raumfahrt- und Technologiekonzern Deutschlands.

In zwei Unternehmensbereichen bedienen wir unsere internationalen Kunden mit anspruchsvollen Lösungen und Systemen. Unsere 35-jährigen Erfahrung im Bereich der Hochtechnologie sowie der Bündelung von Raumfahrt- und Telematik-Kompetenzen, sorgen für eine herausragende Positionierung des Konzerns als eine der bedeutenden unabhängigen Kräfte in der europäischen Raumfahrt- und Hightech-Industrie.

Die Gesamtleistung des Konzerns belief sich im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2015 auf 730 ‎Millionen Euro, der Umsatz betrug 720 Millionen Euro. Seit dem Börsengang im Jahr 2001 und der ‎Einbeziehung des Segmentes Raumfahrt in den OHB-Konzern im Jahr 2002 hat sich die ‎Gesamtleistung auch durch die Akquisition von MT Aerospace AG im Jahr 2005, Kayser-Threde ‎GmbH (zum 01.09.2014 mit der OHB System AG verschmolzen) im Jahr 2007, CGS S.p.A. im Jahr 2009, Antwerp Space N.V. im Jahr 2010 und OHB Sweden AB im Jahr 2011 von 15,0 Millionen ‎Euro (2001) auf über 700 Millionen Euro gesteigert. Die OHB SE beschäftigt derzeit weltweit rund 2.200 ‎Mitarbeiter.‎